Die Seite rund um's Goldsuchen

Hallo Goldsucher und alle die es werden wollen!

 

 

Vielleicht bist du Stadtbewohner wie wir, ja, vielleicht sogar Großstadtbewohner. 

Vielleicht hast du auch dieses Gefühl, dass deine Bestimmung nicht im tristen Büroalltag liegt, oder es ist ein unerklärlicher, urtümlichen Trieb, der dich nach draußen zieht.

Wir möchten dir mit dieser Site eine Möglichkeit bieten, deinem Geist, deiner Kraft, deinem Tatendrang und deiner Neugier ein Ventil zu geben - etwas, was dich aus diesem ganzen Großstadttrubel herausreißt und dir Luft verschafft.

Willkommen bei der Goldsuche! 

Ja, du hast richtig gelesen: Goldsuche. In Deutschland. Vor deiner Haustür! ... Möglicherweise.

Tatsächlich gibt es auf der ganzen Welt noch Menschen, die sich bei Wind und Wetter auf die Suche nach dem gelben Edelmetall begeben und tatsächlich fündig werden. Dabei darf man sich natürlich nicht dem Gedanken hingeben, damit Geld zu verdienen oder gar reich zu werden. Das schaffen mitunter einige wenige Schürfer, doch da sind es besondere Umstände, wie ein Jahrhundertfund oder besondere Abnehmer, die entsprechend bezahlen. Zum Beispiel werden in Australien noch relativ häufig regelrechte Brocken aus der Erde gezogen, welche einen hohen Sammlerwert genießen. 

Nun kommen wir aber mal zu dir! 

Du hast dich also für die Goldsuche entschieden. Du willst hinaus, du willst die frische Luft, du willst das Grün sehen und du wirst ganz bestimmt ganz schnell nass werden - und das bei mehr Gelegenheiten, als du dir jetzt vielleicht vorstellen kannst. 

 

Wo kommt eigentlich das Gold her?

Gold ist in der Natur zum allergrößten Teil elementar anzutreffen. Das bedeutet, dass es sich nicht in einer chemischen Verbindung mit einem anderen Element befindet.

Du hast bestimmt schon einmal gehört, bestimmtes Gold wäre nicht zu 100% rein. Das liegt daran, dass natürliches Gold meist in einer Legierung anzutreffen ist, in der noch andere Metalle wie zum Beispiel Silber oder Kupfer vorkommen. 

Alles Gold ist - wie alle anderen Elemente - im inneren eines Sternes mittels Kernfusion entstanden. Da jedoch nicht in einem 0815 Stern wie unsere Sonne - nein, das muss schon ein richtiger Kracher gewesen sein, der sich an seinem Lebensende in einer Supernova aufgelöst hat. Nur diese Explosion kann die Atomkerne noch weiter miteinander verschmelzen, sodass auch Gold als "Abfall" entsteht.  

Eben dieses Gold befindet sich nun im Gestein des Planeten (natürlich ganz nah beim Kern, da es schwer ist) und wird durch spezielle Vulkanische Prozesse angereichert, in die Erdkruste befördert und schlussendlich abgelagert. Wenn man sich das alles vor Augen führt, ist der Anblick des Goldes in der Pfanne ein Wahnsinnsgefühl. 

 

Nicht nur, dass du zu diesem Zeitpunkt wahrscheinlich eine Menge Arbeit investiert hast, nein, du hast da tatsächlich ein Stück Sternenkern in deinen Händen. 

Auf dieser Seite findest du weitere Tipps dazu, wo genau man Gold in Deutschland finden kann, wie man eine Goldwaschpfanne richtig benutzt und noch vieles mehr.

Wir wünschen viel Spaß beim Goldsuchen!

 

Und wenn du, genau wie wir, speziell in Sachsen Gold suchst, dann schau mal bei unseren Freunden von www.goldwaschen-sachsen.de vorbei!